18 Volt Heckenschere mit Hybrid-Technologie

RHT1850H25HS-App_3_870.jpg

Kabellose Freiheit oder unbegrenzte Laufzeit – die neue Heckenschere RHT1850H25HS von Ryobi können Anwender wahlweise mit Akku oder mit Elektrokabel nutzen. Wird das Hybrid-Gerät mit Akku betrieben, ist kein Kabel im Weg – ein großer Vorteil bei vielen Aufgaben. Dauert die Arbeit länger oder ist kein Wechselakku zur Hand, wird die Heckenschere einfach ans Elektrokabel angeschlossen. Dann kann ohne Pause weitergearbeitet werden.

 

Ob mit dem mitgelieferten 18 V/2,5 Ah-Akku oder mit Kabel, die Hybrid-Heckenschere arbeitet stets kraftvoll und zügig. Mit dem 50 cm langen Messer kommt man auch bei größeren Hecken schnell voran. Diamantgeschliffene Zähne sorgen dabei für ein sauberes Schnittbild. Die maximale Schnittstärke beträgt 22 Millimeter. Im oberen Drittel des Messers sind die Zähne so geformt, dass dickere Äste auch sägend durchtrennt werden können. Ein Anti-Blockier­system vermeidet Schäden am Gerät; eingeklemmtes Schnittgut wird automatisch gelöst. Der Anstoßschutz an der Messerspitze ver­hindert Beschädigungen während der Arbeit – etwa beim Auftreffen auf eine Mauer – sowie bei der Aufbewahrung.

 

Großer Wert wurde bei der Entwicklung auf eine optimale Balance gelegt. Die Hybrid-Heckenschere wiegt rund 2,5 kg, liegt gut in der Hand und lässt sich sowohl seitlich als auch auf der Oberseite einer Hecke komfortabel und präzise führen. Gummierte Griffflächen sorgen für sicheren Halt und angenehmes Arbeiten. Gleich mitgeliefert wird der HedgeSweep-Schnittgutkehrer, der auf das Messer aufgeschoben werden kann. Das nützliche Zubehör erleichtert die Arbeit vor allem auf der Oberseite von Hecken: Das Schnittgut bleibt nicht liegen, sondern wird beim Bewegen der Schere herunter gekehrt.

 

Die Heckenschere RHT1850H25HS ist Teil des Ryobi 18 Volt-Akku­systems ONE+, das für eine beispiellose Anwendungsvielfalt sorgt. Mehr als 70 Elektrowerkzeuge und Gartengeräte können mit ein und demselben Akku betrieben werden. Das spart Geld und schont gleichzeitig die Umwelt, denn kompatible Geräte können mit vorhandenen Akkus betrieben werden. Dabei besteht die Möglichkeit, je nach Erfordernissen, einen 18 Volt-Akku mit Kapazitäten von 1,5 bis 5,0 Amperestunden zu wählen.

RHT1850H25HS-App_3_480.jpg

OHT1850H-App_6_480.jpg

RHT1850H25HS_1_480.jpg

Pressekontakt:

Pressebüro Dieter Tschorn & Partner
Kay-Uwe Müller
Postfach 101152
D-69451 Weinheim

Tel. (06201) 5 78 78
www.pressebuero-tschorn.de

 

Share This: